Fliegen nach Corona – Chaos schon vor Abflug ­čŤź

Nichts ist wie es einmal gewesen ist.

Eigentlich hatten wir schon unseren kompletten Japan Urlaub durchgeplant. Da hatten wir aber nicht mit den Airlines gerechnet. Gestern haben wir eine E-Mail von der Fluggesellschaft bekommen, dass mein Hinflug und der Hin- und R├╝ckflug f├╝r meine Frau und meinen Sohn gestrichen wurden. Der Flug sollte im Rahmen des Star Alliance Abkommens der Airlines nicht selbst durchgef├╝hrt werden, sondern durch eine Partnerairline.

Jetzt haben wir erst mal ein Problem.

Also gestern versucht auf der Hotline bei der Airline durchzukommen. Zwei mal drei├čig Minuten in der Warteschleife und dann einfach rausgeworfen. Danke f├╝r den ├ťberragenden Service!

Also heute der zweite Versuch. Direkt bei ANA angerufen und dann auch durchgekommen. Und siehe da ÔÇŽ nach ein paar Minuten warten sind wir durchgekommen. Die Mitarbeiterin der ANA Hotline wusste direkt um was es geht. Es scheinen wohl ein oder zwei Leute mehr zurzeit das gleiche Problem zu haben.

Aber ANA k├╝mmert sich um seine Kunden auf jeden Fall besser als so manche andere Airline. Von ANA werden jetzt die Strecken nach Europa mit eigenen Maschinen angeflogen. Und das mit gro├čen Flugzeugen, damit alle Kunden, die gebucht haben auch nach Japan kommen. Das ist mal Service!

Also wurden unsere Tickets einfach einen Tag vorverlegt auf einen ANA Maschine, die auch gegen Mittag von Frankfurt Richtung Japan fliegt. ­čśŐ Nach 15 Minuten waren die neuen eTickets im Mailpostfach und alles ist gut.

Top Service! Da k├Ânnen andere Airlines von lernen.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://blog.svenwaetzold.de/fliegen-nach-corona-chaos-schon-vor-abflug-%f0%9f%9b%ab

Schreibe einen Kommentar

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com