Matsumoto Castel in der Pfäfektur Nagano – 松本城

line_544982459929239

Die Burg Matsumoto wurde im Jahr 1504 gebaut, aber leider später zerstört. Im Jahr 1872 wieder aufgebaut. Die beiden Hauptverantwortlichen für den Wiederaufbau sind auf dem Gelände zu sehen auf einem Gedenkstein.

Wenige Minuten von der Burg entfernt ist ein Parkhaus der Stadt, dass auch gut ausgeschildert ist. Ist zwar ein paar 100m weiter entfernt von der Burg, aber wesentlich günstiger als die privat vermieteten Parkplätze direkt an der Burg.

Ein Besuch in der Burg lohnt sich auf jeden Fall. Die Burg gehört zum Teil des offiziellen Nationalschatz Japans und ist somit Top restauriert. Zu der Burg gehört ein kleines Kaffee mit Souvenirs und es laufen ein paar Angestellte als Samurai oder Ninja verkleidet über das Gelände um mit den Touristen Bilder zu machen.

Durch die ganze Burg geht es auf Socken! Für die Schuhe gibt es einen Beutel am Eingang in dem die Schuhe verpackt werden. Da die ganze Burg keine Heizung hat, kann das im Winter recht kalt werden! Also am besten die Dicken Socken anziehen 😉

Adresse:
4 Marunouchi, Matsumoto, Nagano 390-0873, Japan

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://blog.svenwaetzold.de/matsumoto-castel-in-der-pfaefektur-nagano-%e6%9d%be%e6%9c%ac%e5%9f%8e

Schreibe einen Kommentar

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com