Große Betten in Japan

Was tun als relativ großer Europäer in Japan wenn das Bett zu klein ist. 😬

In Japan sind die Standards was Betten angeht anders als in Deutschland. Das „Dubble Size Bed“ in Japan kommt auf 140 cm Breite * 195 cm Länge. Was auch bedeutet, dass alles was an Bettwäsche dem Standard entspricht maximal diese Größe hat.

Alles was nicht dem Standard entspricht wird schnell teuer in Japan. 🤦

Ein Futon in zum Beispiel 200 cm * 200 cm ist nicht zu bekommen. Es sei denn, man lässt sich eine anfertigen. Was wieder bedeutet, dass zum Beispiel die Bettwäsche nicht passt.

Matratzen gibt es bis zu 140 cm Breite ohne Probleme. Also hatte ich überlegt, wie man an ein 200 cm * 200 cm Bett kommt.

Die Lösung ist jetzt recht einfach geworden. Man bestellt zwei Matratzen in 97 cm * 195 cm und legt diese zusammen. Die Bettwäsche ist für die 97 cm Breite noch Standard.

Das Spannbettuch ist komischerweise bei Amazon Japan in 197 cm * 200 cm zu normalen Preisen zu bekommen. 🤔

Also an das Tablett und mit der Planung starten. Nach der Planung – ab in den Baumarkt Holz und Zubehör kaufen. 😊

Nach dem Plan alles auf dem Hof kurz zugeschnitten und die Holzbalken kurz mit Sandpapier glätten. Alles ab in das Schlafzimmer und zusammen Schrauben 😉

Damit die Matratzen auf der Tatami nicht Schimmelpilze bildet, gibt es im Baumarkt oder auch bei Amazon Unterlagen die unter die Matratzen gelegt werden. Diese sorgen für die gute Belüftung.

Nach dem Angebot für umgerechnet ca. 2.000€ eine günstige Alternative im Eigenbau für umgerechnet knapp 200€ inkl der Matratzen. 😊

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://blog.svenwaetzold.de/grosse-betten-in-japan

Fenster Papier – Shōji 障子 erneuern

Irgendwann ist das Papier auf den Fenstern einfach hin.

Die Sonne hat das Papier gelb werden lassen und durch längeren Leerstand des Hauses, hatte sich Ungeziefer am Papier zu schaffen gemacht.

Also wird es Zeit, die Fenster wieder in Stand zu setzen 😊

Ab in den Baumarkt und alles nötige kaufen. Messer und Schiene zum zuschneiden / Papier / Lösungsmittel für das alte Papier und neue Papier Bögen um die Fenster neu zu bekleben.

Hier gibt es alles extra für diesen Job. Spezielles Lösungsmittel und Papier mit passendem Kleber. Als Zubehör bekommt man noch gute Messer und eine Schiene zum beschneiden des Papier.

Papier / Kleber und Lösungsmittel für das alte Papier kosten ca. umgerechnet 10€ für 4 Fenster von 85 x 195 cm. Die Kosten halten sich also in Grenzen 👍

Als erstes wird das Papier von der Rückseite mit Lösungsmittel bestrichen, an allen Klebestellen (Vorsicht – nicht übertreiben sonst wird das Papier zu  Matschig).

Ein paar Minuten warten, bis das Lösungsmittel alles schön abgelöst hat.

Nun kann das Papier vom Holzrahmen gelöst werden.

Sollten noch Reste da sein, können diese relativ problemlos mit einem alten Handtuch vom Holz abgerieben werden.

Sollte das nicht funktionieren, gibt es hier in Japan auch spezielle Spachtel für diesen Zweck (Kosten ca 2€). Auch im Baumarkt zu bekommen.

Nun den Holzrahmen mit einem Tuch reinigen und gut trocknen lassen.

Wenn das Lösungsmittel noch auf dem Rahmen feucht ist, hält der neue Kleber nicht auf dem Holz. Dann war die ganze Arbeit umsonst.

Dann den neuen Kleber auf den Rahmen auftragen. Rand und alle Querstreben müssen mit dem Kleber bestrichen werden.

Der Kleber für diesen Zweck hat extra eine Führung und das auftragen auf die dünnen Streben zu erleichtern.

Jetzt das neue Papier auf den Rahmen aufbringen. Ich hab die Ränder mit Tape fixiert, damit ich das Papier gleichmäßig auf den Rahmen aufbringen kann.

An den Rändern leicht mit dem Finger über das Papier gehen um sicher zu stellen, dass alles am Ende gut am Holz klebt.

Wenn das Papier sich ein wenig wellt, keine Panik bekommen.

Wenn alles trocken ist, zeigen sich kleine Fakten aus dem Papier raus 😉

Dann die Ränder mit dem Eisen gleichmäßig abschneiden.

Nun das ganze noch zuende trocknen lassen und die Fenster können wieder eingesetzt werden.

Der Zeitaufwand lag bei ca. 30 Minuten pro Fenster.

Ich finde, der Unterschied ist zu sehen. Wieder schön weiß und kein Loch mehr zu sehen (rechts neu im Gegensatz zu links alt) 😊 und nach acht Fenstern hat man auch den Dreh raus 🎉

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://blog.svenwaetzold.de/fenster-papier-erneuern

Japan und sein Müll

Überall in Japan finden sich ab und zu diese kleine Müll Ansammlungen an den Straßenecken.

Aber warum?

Keiner hat seine eigene Mülltonne wie in Deutschland in der Einfahrt oder auf dem Hof stehen. Es fährt kein Müll Wagen alle Haushalt ab und sammelt den Müll ein.

In Japan gibt es wie in Deutschland eine Müll Kalender der Kommune in dem bekannt gegeben wird, wann welcher Müll abgeholt wird. Dieser wird aber nicht direkt am Haus abgeholt, sondern an diesen Müll Sammel Punkten im Ort.

Hier werden (zumindest bei uns) am Tag der Abholung zwischen 6:30 – 8:30 Uhr alle Anwohner aufgerufen ihren Müll an diese Punkte zu bringen. Damit der Müll nicht durch die Gegend fliegt liegt ein Netz und Steine bereit um den Müll ab zu decken.

Der Müll Wagen kommt dann vorbei, sammelt den Müll und legt das Netz mit den Steinen wieder ordentlich an die Straßen Ecke. Dort bleibt das Netz mit den Steinen bis zum nächsten Termin liegen.

Den Müll Plan mit Zeiten und Erklärungen erhält man bei der Anmeldung des Wohnsitz bei der Stadtverwaltung.

Die Stadtverwaltung informiert dann auch direkt jemanden der für deine Straße / Wohnblock ehrenamtlich zuständig ist. Dieser organisiert auf Böcke eine, dass die Müll Entsorgung und alles was das direkte Umfeld angeht richtig läuft. Über diese Ehrenamtlich tätigen Personen werden alle möglichen Aktion organisiert.

Was und wie zu welcher Kategorie Müll gehört, ist in Japan wesentlich genauer beschrieben und geregelt als in Deutschland.

Nehmen wir ein Beispiel: Milchverpackungen – steht dort Milchverpackungen, ist auch nur diese gemeint. Bedeutet, der Auslass wird aus dem Karton heraus getrennt und gesondert im Plastik Müll entsorgt.

Plastik von Fertiggerichten ist vor der Entsorgung zu spülen. Alles wird fast sauber in den Müll gegeben. Natürlich vom Restmüll abgesehen.

Ich habe noch nie ein Land auf der Welt gesehen mit solch einer Disziplin bei der Müll Trennung wie Japan.

Leider gibt es in Japan sowas wie die Anmeldung von Sperrmüll nicht. Hier muss der Sperrmüll zu Sammlpunkten gefahren werden. Natürlich auch richtig getrennt.

Hat man keine Möglichkeit den Müll selber zum Sammel Punkt zu fahren, gibt es jede Menge Kleinunternehmen die deinen Sperrmüll abholen und entsorgen. Das kann schnell recht teuer werden. Die Entsorgung einer japanischen LKW Ladung (entspricht ca. einer halben Sprinter Ladefläche) kostet ca. 150€.

Muss zum Beispiel ein Schrank noch vom Unternehmen aus dem Haus geholt werden, wird es entsprechend teurer.

84% des japanischen Müll können laut Statistik so vollständig dem Recycling zugeführt werden. Deutschland kommt hier nur auf eine Recycling Rate von 67%.

Also ist es in Japan eigentlich gar nicht so nicht schlimm, wenn für alle möglichen Sachen kleine Plastik Tüten verwendet werden. Am besten wäre es natürlich den Müll komplett zu vermeiden.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://blog.svenwaetzold.de/japan-und-sein-muell

Edo Wonderland – Nikko Edomura 江戸ワンダーランド 日光江戸村

Internetseite des Park: http://edowonderland.net/en/

Erwachsene: 4.800 Yen

Kinder: 2.500 Yen

Das Edo Wonderland in der Nähe der Stadt Nikko ist ein Ort der komplett in der Architektur usw. der Edo (jap. 江戸時代, Edo jidai) von 1603 bis 1868 bezeichnet Zeit japans nachempfunden ist.

In diesem Ort laufen an allen Ecken Mitarbeiter verkleidet in alten Gewändern durch die Gassen und über die Plätze. Vom Samuarai bis zum Ninja ist alles zu finden.

In diesem Ort sind zwei Gebäude mit Ausstellungen über die Feuerwehr der Edo Zeit. Hier finden sich alle möglichen alten Löschwerkzeuge und Anzüge der damaligen Feuerwehr. Dazu gehören auch original Bilder aus der Zeit sowie Informationen wie die Feuerwehr damals schon organisiert gewesen ist. Sehr interessante Ausstellungen.

Im Ort verteilt finden Sie immer wieder kleine Snack Stände mit den üblich hohen Preisen wie man Sie auch in deutschen Parks gewöhnt ist. Die Restaurants im Park lohnen sich allerdings sehr, da hier das Preis Leistungsverhältnis wesentlich besser ist als an den Snack Ständen.

Natürlich finden sich in der Stadt auch an mehreren Stellen kleinere Ausstellungsobjekte zu Samurai und Ninja.

Wer möchte kann sich eines der verschiedenen Kostüme ausliehen und zum Beispiel als Samurai oder Ninja verkleidet durch die Stadt laufen. Bei entsprechendem Wetter sicher mal eine lustige Sache.

Für die Kinder finden sich unter anderem Gebäude mit einer Schule in der man lernen kann Shuriken zu werfen oder auch eine Art kleine Geisterbahn. Im Haus der Ninja findet sich ein Irrgarten usw. für die Kinder. Die Kinder sind auf jeden Fall gut beschäftigt im Ort.

Im Gegensatz zu deutschen Parks sind hier weder Achterbahnen noch irgendwelche großen Attaktionen zu finden. Wer also einen Park wie das Phantasialand erwartet, ist hier klar an der falschen Stelle. Es geht rein um die Edo Zeit.

Von der Edo Wassermühle der Weberrei und den kleinen Gebäuden die diese Zeit dem Besucher näher bringen sollen.

Auch für die Erwachsenen gibt es natürlich Stationen im diesem Dorf. Wer zum Beispiel lust hat, sich mit dem Katana (dem japanischen Samurai Schwert) zu versuchen kann hier einen einstündigen Kurs buchen.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://blog.svenwaetzold.de/edo-wonderland-nikko-edomura-%e6%b1%9f%e6%88%b8%e3%83%af%e3%83%b3%e3%83%80%e3%83%bc%e3%83%a9%e3%83%b3%e3%83%89-%e6%97%a5%e5%85%89%e6%b1%9f%e6%88%b8%e6%9d%91

Weltkulturerbe Stadt Nikko 日光市

Die Stadt Nikkō liegt ca. 140 Kilometer nördlich von Tokio in den Bergen der Präfektur Tochigi. Von uns aus (Tatebayashi – Gunma) waren es anderthalb Stunde mit dem Auto bis zum Tempel und Shrine.

Der älteste Tempel ist der Rinnō-ji-Tempel aus dem Jahr 766.

Wir waren unter der Woche in Nikko. Das könnte ein Fehler gewesen sein, da jede Menge Schulklassen unterwegs gewesen sind um die Tempel zu besichtigen. Bedeutet an jeder Ecke schreit irgend ein Lehrer seinen Schülern hinter her.

Am Wochenende haben wir die Tempel von Nikko noch nie besucht und können daher nicht sagen, ob es dann besser ist mit den Meschenmassen.

Die Tempel liegen alle gut zu Fuß zu erreichen in einem Wald verteilt. Für jeden der Tempel ist ein Eintritt fällig, daher sollte mal sich überlegen was man sehen möchte, sonst kann es schnell recht teuer werden.

Wir hatten uns dazu entschieden, die berühmten 3 Affen von Nikko zu besichtigen. Sie werden ja schließlich alle paar Tage in irgendwelchen Textnachrichten verwendet als Emoji.

An einem der Gebäude (der Stall der heiligen Pferde) des Nikkō Tōshōgū – befindet sich Fassadenschnitzerei das Wahrzeichen Nikkōs, die drei Affen, die nichts Böses sehen, hören und sagen.

Sehr zu empfehlen ist der Herbst als Reisezeit. Die Farben der Wälder sind einfach klasse.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://blog.svenwaetzold.de/weltkulturerbe-stadt-nikko-%e6%97%a5%e5%85%89%e5%b8%82

Einreise & Quarantäne (Stand Oktober 2021)

Vor der Einreise 🛫 nach Japan:

Visum – zum Glück konnte ich ein ein Jahres Visum als Ehemann beantragen (vom Antrag bis zur Ausstellung mit CoE hat es gut zwei einhalb Monate gedauert). Also Zeit einplanen 😉

Alle anderen Visa sind entweder ausgesetzt oder sehr schwer zu bekommen. Zur Zeit darf nur mit wichtigen Grund nach Japan eingereiht werden. Die Inseln Schotten sich ab. 🎌

Vor dem Abflug müssen online Fragen beantwortet werden. Genaue Informationen was gefordert ist, kann man bei der japanischen Botschaft nachlesen.

https://www.de.emb-japan.go.jp/itprtop_de/index.html

❗Wichtig: immer wieder auf die Seite der Botschaft schauen, da sich die Vorgaben relativ schnell verändern.

Zu den Fragen die beantwortet werden müssen, muss ein PCR Test nach Vorgaben der japanischen Gesundheit Behörde vorgelegt werden (auf der Seite der Botschaft werden auch Testcenter empfohlen, die euch das Testergebnis auf dem passenden Formular ausstellen). Wir hatten unsere Tests in Düsseldorf gemacht. Hier kann auch direkt der Test für die Einreise nach Japan durchgeführt werden.

Alle Dokumente sind in Papierform mit nach Japan zu nehmen. Mit einem Test auf deutsch oder englisch oder gar nur einem QR  Code werdet ihr definitiv Probleme bei der Einreise bekommen 😬

Vor dem Abflug wird schon der passende PCR Test am Flughafen kontrolliert. Ohne kommt ihr erst gar nicht an Board eines Flugzeug Richtung Japan.

Einreise nach der 🛬 Landung:

Nach der Landung geht es los, mit einem super organisierten Covid-19 Einreise Verfahren. Japan schafft es tatsächlich durch massiven Personaleinsatz die Einreise angenehm und zügig zu gestalten.

Für jeden Fragebogen und Zettel gibt es eine eigenen Bereich in dem alle Angaben geprüft werden. Hier kann im übrigen der deutsche Impfnachweis hinterlegt werden, um die Quarantäne von 14 Tage auf 10 Tage zu verkürzen. Wer in Deutschland als vollständig Geimpft gilt, kann mit einem negativen PCR Test nach 10 Tagen seine Quarantäne verkürzen (Kopie muss für die Unterlagen der japanischen Behörde mit gebracht werden).

Wenn alle Dokumente 📃 richtig ausgefüllt sind, geht es Richtung PCR Test. Dieser wird direkt ausgewertet und das Ergebnis liegt innerhalb einer halben Stunde vor.

Im Anschluß wird durch Mitarbeiter der Behörde geprüft, ob ihr die 2 Apps des japanischen Gesundheitsamt installiert habt und ob eure Google Time Line aktiviert ist. Zusätzlich wird euch eine Test Email auf euer Handy geschickt, um die Kommunikation mit der Behörde sicher zu stellen.

Covid App zur Kontaktnachverfolgung: https://play.google.com/store/apps/details?id=jp.go.mhlw.covid19radar

Covid App zur Kontrolle der Quarantäne: https://play.google.com/store/apps/details?id=net.allm.mysos

Ja richtig! Ich müsst dem Mitarbeiter euer Handy geben und die prüfen ob alles richtig installiert und aktiviert ist.

Solltet ihr keine SIM Karte 📲 direkt nach der Landung haben, um eine Datenverbindung zu haben ist das kein Problem. Für die Installation der Apps und Empfang der Test Email steht ein kostenloser Hotspot 📡 zur Verfügung. Die haben an alles gedacht 😉

Ist der Test negativ geht es wie gewohnt zum Zoll uns man darf den Flughafen verlassen.

  • Bahn
  • U-Bahn
  • Bus
  • Usw

dürfen nicht genutzt werden auf dem Weg in die Unterkunft wo man die 10 bzw. 14 Tage Quarantäne verbringen möchte.

Also sind wir mit dem Mietwagen Richtung Haus gefahren.

Quarantäne im Haus 🏠

Die Regeln der Quarantäne im Haus sind genau festgeschrieben fast wie in Deutschland. Aber es gibt ein paar Unterschiede zur Quarantäne wie wir sie aus Deutschland her kennen.

Ihr dürft in der Quarantäne das Haus verlassen um zum Beispiel Essen zu kaufen. Aber auch hier gilt wie am Flughafen das Öffentlich Verkehrsmittel verboten sind. Als Faustregel gilt hier, man soll sich maximal 15 Minuten zu Fuß 🚶 von der Unterkunft weg bewegen. Dabei ist dir Maske Pflicht.

Wenn man trotzdem raus muss, soll man zu Zeiten einkaufen gehen in denen nicht viel los ist im Geschäft. Empfohlen wird Lieferdienste zu nutzen wo immer es geht.

https://www.hco.mhlw.go.jp/en/

Täglich ist der Gesundheitszustand per App zu dokumentieren. Zusätzlich erhalten alle Personen die sich in Quarantäne befinden in unregelmäßigen Abständen Push Nachrichten auf das Handy. Kommt solch eine Nachricht an, hat man 15 Minuten Zeit seine GPS Standort per App an das Gesundheitsamt zu melden.

Zusätzlich erhält man ein mal am Tag einen Video Anruf der Behörde. Dieser wird 30 Sekunden lang aufgezeichnet inkl. dem Hintergrund um zu sehen wo man sich aufhält. Die Auswertung erfolgt per KI.

Bei unserem Sohn (hat im Alter von einem Monat noch kein eigenes Handy) erfolgt jeden Tag eine Video Anruf in dem das Kind gezeigt werden muss, sowie alle anderen anwesenden Personen. Hier wied dann auch der Gesundheitszustand vom Kind abgefragt.

Fazit 🤔

Die Einreise ist super organisiert und für das was zu tun ist echt schnell erledigt.

Die Quarantäne mit den Auflagen ist erträglich und mit 14 Tagen OK.

An alle die sich über die Maßnahmen der Deutschen Regierung aufregen – es geht noch deutlich strenger bei der Überwachung von Quarantäne Vorschriften.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://blog.svenwaetzold.de/einreise-quarantaene-stand-oktober-2021

Hackfleisch Curry キーマカレー

Zutaten:

  • 600g Hackfleisch
  • Eine Aubergine
  • Eine Zucchini
  • Eine große Zwiebel
  • Eine Knoblauch Zehe
  • Curry Pulver
  • Bull Sauce
  • Tomaten Ketchup
  • Zwei hart gekochte Eier
  • Salz & Pfeffer
  • Reis

Zubereitung:

Zwiebel in kleine Würfel schneiden und mit dem Hackfleisch in der Pfanne braten, bis das Hackfleisch durch gebraten ist. Dann eine Knoblauch Zehe mit in die Pfanne pressen und alles zusammen weiter braten lassen.

Die Aubergine und die Zucchini in kleine Würfel 🔪 schneiden und mit in die 🫕 Pfanne geben.

Jetzt 5 🥄 Esslöffel Curry Pulver mit in die Pfanne geben und unter heben. Dann 5 🥄 Esslöffel Ketchup und 5 🥄 Esslöffel Bull Sauce mit in die Pfanne geben.

Alles nach Geschmack mit Pfeffer und Salz 🧂 abschmecken.

Das ganze auf 🍚 Reis servieren 😊

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://blog.svenwaetzold.de/hackfleisch-curry-%e3%82%ad%e3%83%bc%e3%83%9e%e3%82%ab%e3%83%ac%e3%83%bc

Kohl / Mais Salat コールスローサラダ

Zutaten:

  • Spitzkohl
  • Mais
  • Japanische Mayonnaise
  • Zitrone
  • Salz
  • Pfeffer
  • Brokkoli
  • Kochschinken

Zubereitung:

Broccoli 🥦 zerkleinern in mundgerechte Stücke und für 5 Minuten in die Mikrowelle geben. Den Spitzkohl in feine Streifen schneiden 🔪 oder mit einem Hobel zerkleinern. Und alles zusammen mit dem Mais in eine große Schüssel geben. Den Kochschinken 🐖 in kleine Streifen schneiden und mit in die Schüssel 🥗 geben.

Nun die Salat Sauce zubereiten. 5 Esslöffel 🥄 Mayonnaise mit 1 Esslöffel Zitronensaft verrühren und mit Salz 🧂 und Pfeffer Abschmecken.

Jetzt die Sauce mit dem Kohl usw vermischen. Fertig 😊

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://blog.svenwaetzold.de/kohl-mais-salat-%e3%82%b3%e3%83%bc%e3%83%ab%e3%82%b9%e3%83%ad%e3%83%bc%e3%82%b5%e3%83%a9%e3%83%80

Aubergine / Hackfleisch Pfanne なすとひき肉の生姜炒め

Zutaten:

  • 2 Auberginen 🍆
  • 1 Ingwer
  • 500g Hackfleisch 🐖
  • 1 Spitzkohl
  • Merin
  • Soja Sauce
  • Olivenöl

Zubereitung:

Ingwer in kleine ca 2 cm Streifen 🔪 schneiden und in Olivenöl anbraten. Dann das Hackfleisch dazu geben und gut durch braten.

Die Auberginen in Würfel von ca 1,5 x 1,5 cm schneiden und auch in Olivenöl anbraten.

Den Spitzkohl in schmale Streifen schneiden und mit in die Pfanne zum Hackfleisch geben. Dazu 5 Esslöffel Soja Sauce und 5 Esslöffel Merin geben. Alles zusammen in der Pfanne braten, bis der Spitzkohl zusammen fällt.

Dann die angebraten Auberginen mit in die Pfanne geben und alles zusammen in der Pfanne braten, bis die Auberginen schön weich sind.

Im Anschluss noch einmal mit Soja Sauce und Merin Abschmecken. Das ganze auf Reis servieren – > Fertig 😊

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://blog.svenwaetzold.de/aubergine-hackfleisch-pfanne-%e3%81%aa%e3%81%99%e3%81%a8%e3%81%b2%e3%81%8d%e8%82%89%e3%81%ae%e7%94%9f%e5%a7%9c%e7%82%92%e3%82%81

Makiwara im Büro

Dieses Jahr hat meine Frau mir ein ganz besonderes Weihnachtsgeschenk ausgesucht. Ein neues Makiwara das ich in der Wohnung an die Wand bauen kann.

Bisher habe ich auf dem Balkon eine einfache Schlagfläche an einem Seil vom Dachsparren auf den Klinkerstein zum Home Training gehabt. Nicht sehr komfortabel, aber was soll man im Lockdown machen 🤔

Auf Dauer sicher nicht sehr gesund, da die Federung durch das alte Verpackungsmaterial hält sich in Grenzen. Dazu kommt, dass die Übertragung des Lärm direkt auf den Klinkerstein der Fassade nicht zur Beliebtheit bei den Mitbewohnern des Hauses sorgt 😬

Die alte Konstruktion auf dem Balkon

Also hat meine Frau geschaut, was der Import eines Makiwara aus Japan kosten würde. Preis und Versand sind schlicht indiskutabel.

Also die verschiedenen deutschen Hersteller im Internet verglichen. Hier wird sehr viel Schrott angeboten zu Preisen die echt frech sind. 🤮 Aber gut…. Auch die Hersteller werden ihre Kunden haben.

Nach viel suchen und Vergleichen habe ich folgendes Angebot gefunden:

https://www.instagram.com/p/CH78aCjJHGu/?igshid=gwmc55xc28hq

Preis / Leistung scheint mir der beste Anbieter zu sein. Also noch schauen welche Variante die beste ist. Da wir eine Fußbodenheizung haben, fällt die Variante „Flor-Makiwara“ raus.

Also raus mit der Bestellung – am nächsten Tag gab es schon den Link zum Versand. 2 Tage später nach der Bestellung war schon alles in der Post 😊

Alle Teile wurden in zwei Paketen perfekt verpackt angeliefert 👍

Da die Schrauben für die Wand nicht dabei sind (macht ja auch keine Sinn – woher soll der Hersteller wissen wo es montiert wird. Betonwand / Kalksandstein… Oder was auch immer).

Bei uns ist es ein 24cm Kalksandstein. Also mal geschaut was da so empfohlen wird. Ich hatte mir hier die Seite von Fischer angesehen was es da so an Befestigungsmöglichkeiten gibt.

Von Fischer werden komplett Sets im Baumarkt angeboten wo alles drin ist was man braucht ( 4 Dübel / Kleber / Gewindestangen / Muttern und Unterlegscheiben ). Ich hab mich hier für die Variante mit M8er Gewindestangen entschieden. Der Hersteller empfiehlt die Variante mit M10er Gewindestangen, aber für diese Größe hatte ich keinen passenden Bohrer da. Also probiere ich es mit M8er Gewindestangen 🤔

M8er Gewindestange nach dem Einkleben in die Wand

Laut der Firma Fischer kann man die Stangen schon nach 60 Minuten belasten. Naja…. Ich hab ja Zeit ⏱️ und gönne dem Material 24 Stunden zum Aushärten. Ich war sehr erstaunt… Die Stangen sind bombenfest in der Wand verankert 👍

Dann kann jetzt alles an die Wand montiert werden 🎉

Die Wand Halterung des Makiwara ist wirklich Top verarbeitet und konnte somit ohne Probleme angebracht werden.

Nach dem Anschrauben 😊

Ich hab das Makiwara an der Wand im Arbeitszimmer vor einem Großen Wandkalender. Jetzt kann ich beim Training über die Jahres Planung nach denken 😉

Ich hab mich dafür entschieden zuerst die alte Version vom Balkon auf das neue Makiwara zu knoten. Funktioniert super 👍

Danke an der Stelle an Shinto Füssen für den super schnellen Versand und Support per WhatsApp.

Also wer sich auch ein super verarbeitetes Makiwara in die Wohnung hängen möchte kann ich das hier gekaufte zu 100% empfehlen:

Link zum Webshop:

https://www.shinto-fuessen.de/index.php/shop

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://blog.svenwaetzold.de/makiwara-im-buero

Mehr lesen

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com