Hochzeitsplanung in Japan

Hochzeit auf dem Standesamt hier in Deutschland erledigt, aber was ist mit Japan? Klar möchte die Familie auch mit einbezogen werden. Also kommt zu der Hochzeit auf einem deutschen Standesamt noch die Hochzeit in Japan dazu.

Die Hochzeit auf dem deutschen Standesamt wird völlig ohne Probleme von den japanischen Behörden anerkannt und ist genauso in Japan gültig wie hier in Deutschland. Also ist der rechtliche Teil in Deutschland und Japan erledigt. Lediglich musste die Eheurkunde usw. auf dem japanischen Konsulat / Botschaft eingetragen werden und ein paar Formulare ausgefüllt werden. Aber alles innerhalb weniger Stunden auf dem Konsulat oder der Botschaft zu erledigen.

In Japan hat die Hochzeit auf dem Standesamt keinen festlichen Charakter, da es dort wirklich nur um einen Verwaltungsakt geht. Am Ende unterschreiben alle und es wird ein Stück Papier ausgestellt und das war es. Daher wird zu diesem Anlass in Japan keine große Party gemacht. Hier wird sich eher auf die Hochzeit in einem Shrine / Tempel konzentriert.

Also stellt sich die Frage, wie plant man eine Hochzeit in Japan über eine Entfernung von rund 12.000km.

Wir haben uns also für einen „Wedding Planner“ in Japan entschieden und einen Termin ausgemacht. Bei der Auswahl hat meine Frau diverse Internetseiten besucht und die „Angebote“ verglichen. Hier war uns besonders der Ort der Zeremonie wichtig. Die ganzen Feierlichkeiten sollten ja auch gut erreichbar für die Familie in Japan sein. Keiner möchte 2 Stunden mit dem Auto zu einer Hochzeit Zeremonie fahren.

Also haben wir uns für https://jinja-wedding.com entschieden. Hier können wir in Takasaki im Shrine eine Hochzeitszeremonie buchen. Das ist ca. 1 Stunde mit dem Auto von Tatebayashi entfernt und gut für die Familie zu erreichen. Damit ist schon mal ein großer Teil der Voraussetzungen erfüllt. Also einen Termin beim Wedding Planner in Takasaki vereinbart.

Am Anfang werden alle Grunddaten aufgenommen (einen Art Personalbogen) und es wird geschaut welcher Termin für die Zeremonie günstig ist. Hier gibt es verschiedene astrologische Gesichtspunkte die eine Rolle spielen. Und wir hatten Glück! Der Termin für die Hochzeit wurde durch das Büro geprüft und alles sieht gut aus. Auch ein Termin im Shrine / Tempel ist noch ein Termin frei. Also alles Bestens und den Termin festgemacht.

Und dann geht es los 😉

  • Wie viele Leute kommen zur Zeremonie?
  • Wie viele Leute kommen zum Essen?
  • Kinder … Erwachsene usw.
  • Welches Restaurant ist gewünscht (wie viele Sterne sollen es sein)
  • Musik / keine Musik

Nach der Abfrage der ganzen Rahmenparameter ging es um die Kleidung für die Zeremonie. Wie in Deutschland ein Hochzeitkleid gekauft oder gemietet wird für den Tag der kirchlichen Hochzeit, kann ich Japan der Kimono für die Zeremonie ausgeliehen werden.

Von einem Kauf ist hier eher ab zu raten, da die Kimonos ganz in weiß mal schnell mehrere tauschen Euro umgerechnet kosten können. Dazu kommt das dieser Kimono nur einmal im Leben zu dieser Zeremonie getragen wird. Dann nie wieder. Folglich hätte man dann mehre tausende Euro im Schrank hängen und würde diese wie auch die meisten Hochzeitskleider im Schrank einstauben. Also scheint mir die Variante zu mieten die beste zu sein.

Für den Mann ist die Nummer recht einfach, da es da mehr oder weniger ein Standard Outfit gibt. Bis auf das kleine Problem, dass der durchschnittliche Japaner nicht 186cm groß ist. Also hat der Wedding Planner kein Zeremonie Outfit für mich auf Lager. Das muss dann jetzt extra organisiert werden bis zum Tag der Zeremonie. Kostet dann mal eben 200€ extra. Da kann ich den Wedding Planner auch verstehen, da er so ein Outfit nur alle 5 Jahre vermieten kann.

Dann muss noch ein zweiter Kimono für meine Frau ausgesucht werden, da der ganz in Weiß gehalten Kimono nur zur eigentlichen Hochzeit getragen wird. Nach der Trauung wird es dann wieder schön bunt. Hier war die Auswahl sehr groß. Geschätzt hat der Wedding Planner locker 100 verschiedene Kimonos im Verleih auf Lager.

Nachdem alles mit den Outfits geklärt ist, ging es noch in das Restaurant um das Menü durch zu sprechen. Das dauerte dann auch noch mal eine Zeit, da nicht nur das Menü, sondern auch der Raum zum Essen ausgesucht wird. Es gibt verschiedene private Räume zum Essen für Hochzeitsgesellschaften. Das Restaurant ist in einem kleinen ruhigen Park in Takasaki gelegen ca. 15 Minuten vom Shrine entfernt. Also kurze Wege an dem Tag.

Das Menü haben wir noch einmal mit allen möglichen Optionen schriftlich mitbekommen. Hier sind dann noch Änderungen am Menü bis einen Monat vorher möglich.

Einen Tag vor der Zeremonie müssen wir dann noch einmal in den Shrine um die Sitzordnung fest zu legen. Dann erfolgt im Shrine mit einem der Mönche ein Übungsdurchlauf wo mir als Ausländer noch mal der Ablauf der Zeremonie erklärt wird.

Im Rahmen der Zeremonie hält der Mann und die Frau eine Rede, die muss jetzt noch auswendig gelernt werden, damit dann später Nichts schief läuft.

Dann bin ich mal auf den Tag der Zeremonie gespannt

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://blog.svenwaetzold.de/hochzeitsplanung-in-japan

Renovieren in Japan – japanische Baumärkte

Küche streichen 2019

Renovieren in Japan ist so eine Sache wie ich feststellen musste. Es ist in Japan nicht so verbreitet wie in Deutschland selber zu renovieren. In Japan werden fast alle Arbeiten von Fachfirmen erledigt. Aber es trotzdem gibt es Baumärkte wie in Deutschland auch.

Das Sortiment ist vergleichbar wie in jedem Baumarkt in Deutschland. Von Holz / Elektro / Sanitär usw. ist alles zu bekommen im japanischen Supermarkt. Allerdings muss man sich von den Preisen der deutschen Baumarkt Ketten verabschieden. Die Preise im japanischen Baumarkt liegen klar über den Preisen der deutschen Baumarktketten.

Zwei Liter normale Wandfarbe können mal schnell zwischen 30 – 50 € umgerechnet kosten. Dafür ist die Qualität weit über den deutschen Angeboten von 10 Liter Farbe für 30 €.

Ich habe bei 32C Außentemperatur und 80% Luftfeuchtigkeit die Küche gestrichen mit einer normalen japanischen Wandfarbe. Ein Mal streichen und in 3 Stunden war alles fertig – einfach eine super Farbe mit einer super Deckkraft. Wenn ich den geringeren Zeitaufwand betrachtet hat sich der höhere Preis durch aus gerechnet!

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://blog.svenwaetzold.de/renovieren-in-japan-japanische-baumaerkte

Japanisch / Deutsche Hochzeit in Deutschland – viel Papierkram

Wedding

Im November haben wir uns entschlossen in Deutschland auf dem Standesamt zu Heiraten. Aber geht das so einfach? Natürlich nicht, da eine ganze Menge Dokumente im Vorfeld zusammengestellt werden müssen.

Was wird alles aus Japan benötigt:

  • eine Geburtsurkunde
  • eine Heiratsfähigkeitsbescheinigung
    in dieser Bescheinigung muss der bestätigt werden das die Frau den Mann in Deutschland heiraten darf. Hier muss der Name des deutschen Partners genannt sein! Ohne dass der Name im Dokument steht, wird es vom Standesamt nicht akzeptiert. Es reicht hier keine Ledigkeitsbescheinigung aus Japan!
  • ein Auszug aus dem Familienregister
    hier werden die Eltern und die Großeltern mit allen Daten aufgelistet
  • und zum Termin der Anmeldung und zum Termin der Hochzeit im Standesamt der Reisepass / Ausweis (ein Aufenthaltstitel reicht nicht aus)

Unter folgendem Link findet ihr eine Beschreibung auf japanisch was alles benötigt wird: https://japan.diplo.de/ja-ja/service/ehej/901050

Und da ihr auf einem deutschen Standesamt heiratet muss das ganze natürlich übersetzt werden. Aber nicht von irgendeinem Übersetzungsbüro, sondern von einem vom Gericht bemächtigten Übersetzer.

Es gibt zwar auch in Düsseldorf eine ganze Reihe von Übersetzungsbüros die auch Unterlagen für deutsche Behörden übersetzten dürfen und auch einen entsprechenden Stempel haben, aber diese sind meinst auf Dokumente aus der Wirtschaft spezialisiert. Somit sind dort die Preise auch sehr hoch.

Also habe ich mir die Liste der Übersetzter für Japanisch beim Amtsgericht Düsseldorf besorgt und einen dieser Übersetzer angeschrieben. Und siehe da, er hatte Zeit und konnte uns die ganzen Dokumente innerhalb von einer Woche übersetzten incl. dem geforderten Stempel auf den ganzen Unterlagen. Und die Rechnung des Übersetzers lag bei ¼ des Preises der Übersetzungsbüros.

Und wenn alles aus Japan übersetzt ist, kann es mit den deutschen Unterlagen zum Amt gehen und der Termin gemacht werden.

Was braucht der deutsche Partner alles:

  • ein Ausweis oder Reisepass
  • eine Aufenthalts- / Meldebescheinigung
    die Bescheinigung darf nicht älter als 14 Tage sein
  • Beglaubigte Abschrift aus dem Geburtenregister
  • und wenn ihr geschieden seit auch darüber eine Bescheinigung

heiratet ihr allerdings in eurem Geburtsort, hat das Standesamt alle Daten für den deutschen Partner vorliegen. Bei mir reichte dann der Personalausweis bei der Terminvereinbarung auf dem Standesamt.

Standesamt Neuss

Also nehmt euch Zeit für die Hochzeit um die ganzen Unterlagen zu besorgen und übersetzen zu lassen. Besonders da ein Teil der Unterlagen nur persönlich oder von einer Person mit Vollmacht in Japan auf dem Amt ausgestellt werden kann!

Damit die Ehe dann auch in Japan anerkannt und eingetragen werde kann, nicht vergessen im Standesamt eine Internationale Eheurkunde ausstellen lassen. Mit der könnt ihr dann im japanischen Konsulat oder der Botschaft die Ehe in Japan eintragen lassen.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://blog.svenwaetzold.de/japanisch-deutsche-hochzeit-in-deutschland-viele-papierkram

Okuma Lehrgang 2020 in Düsseldorf

Auch 2020 gibt es wieder einen Okuma Lehrgang in Düsseldorf!

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://blog.svenwaetzold.de/okuma-lehrgang-2020-in-duesseldorf

Gyoza – 餃子

Zutaten:

  • Hackfleisch 500g
  • Lauchzwiebeln
  • Zwiebeln 5 – 6
  • Schnittlauch
  • Teigblätter für Gyoza
  • Speisestärk
  • Soja Sauce
  • Sesam-Oel

Zubereitung:

Zwiebel / Lauchzwiebeln und Schnittlauch sehr klein schneiden und unter das Hackfleisch mischen. Dann 2 Esslöffel Soja Sauce unter die Masse mischen.

Immer einen Teelöffel voll Hackfleisch Masse in ein Teigblatt einarbeiten.

Die fertig geformten Gyoza in Sesam-Oel anbraten. Wenn die Gyoza von einer Seite Gold braun sind Speisestärke mit Wasser vermischen.

Dann über die Gyoza gut in der Pfanne verteilen und warten bis die Stärke zwischen den Gyoza gut gebraten ist.

Dann das gesamte Paket wenden (eine Tortilla Pfanne ist hier optimal 😉) und warten bis auch die andere Seite gold braun gebraten ist.

Und fertig 😊

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://blog.svenwaetzold.de/gyoza-%e9%a4%83%e5%ad%90

Okuma Lehrgang in Düsseldorf 08.06. bis 09.06.2019

Bald ist es soweit:

JKA Instructor aus Japan in Düsseldorf 😊

Es sind noch Tickets verfügbar unter:

dojoyamato.jc71.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://blog.svenwaetzold.de/okuma-lehrgang-in-duesseldorf-08-06-bis-09-06-2019

Rettich Süppchen mit Schweinefleisch 🥣

Rettichsüppchen

Zutaten:

  • 6 Lauch-Zwiebeln
  • 1 Rettich
  • 500g Schweinefleich
  • 4 Esslöffel Soja Sauce
  • 1 Esslöffel Merin
  • 2 Teelöffel Daschi Pulver

Zubereitung:

ca 3l Wasser in einen Topf geben. Rettich in kleine Stücke schneiden / Schweinefleisch 🥩 in Streifen schneiden und weich kochen. Während das Fleisch und der Rettich kocht die Lauch-Zwiebeln in kleine Ringe schneiden und auch in den Topf geben.

Das ganze mit ca 4 Esslöffel Soja Sauce / 1 Esslöffel Merin und 2 Teelöffel Daschi Pulver abschmecken. Alles zusammen ca 15 Minuten kochen lassen und immer wieder den entstehenden Schaum von der Oberfläche abschöpfen. Nach ca 15 Minuten ist die Suppe fertig.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://blog.svenwaetzold.de/rettich-sueppchen-mit-schweinefleisch

Dojo Yamato Düsseldorf startet mit neuer Internetseite 🚀

Yamato Düsseldorf Homepage

Das Dojo Yamato Düsseldorf startet mit seiner neue Internetseite:

www.yamato-duesseldorf.de

schaut mal vorbei, hier besteht die Möglichkeit japanisches Shotokan Karate zu erleben.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://blog.svenwaetzold.de/dojo-yamato-duesseldorf-startet-mit-neuer-internetseite

Wo soll es 2020 hingehen❓

Japan Tour 2020

Wie immer vor jeder Reist stellt sich die Frage wo soll es hin gehen? Das Land ist groß und es gibt viel zu sehen. Für 2020 ist uns die Idee gekommen Okinawa oder Hiroshima zu besuchen. Fakten 📊 im Februar zu den Zielen die in Frage kommen:

Okinawa
21C im Februar im Durchschnitt
Anreise von Tokyo per ✈️Flugzeug – Kosten Hin- und Rückflug ca. 365,- € für 2 Personen
(Flugdauer ca 3 Stunden)
Hotelkosten (Doppelzimmer mit Bad) ist schon ab 500,- € pro Woche zu haben

Kosten ca für eine Woche ab Tokyo – ca  864,- €

Hiroshima
10C im Februar im Durchschnitt
Anreise von Tokyo per 🚝 Zug – Kosten Hin- und Rückfahrt ca. 625,- € für 2 Personen
(Fahrzeit ca 4 Stunden) ohne Japan Rail Pass
Hotelkosten (Doppelzimmer mit Bad) ist schon ab 350,- € pro Woche zu haben

Kosten ca für eine Woche ab Tokyo – ca 975,- €

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://blog.svenwaetzold.de/wo-soll-es-2020-hingehen%e2%9d%93

Planungen für 2020 starten ✈️

eTicket2020

Die Planungen für den Japan Urlaub 2020 Starten. In diesem Jahr ist die Planung für den nächsten Urlaub wesentlich schwerer als in den vergangenen Jahren.

2020 finden in Japan die olympischen Sommerspiele in Tokyo statt. Also haben wir erst mal die Internetseiten zu Olympia 2020 🏋️‍♂️ durchsucht wann welche Termine zu Olympia und um die Olympia Termine fest stehen. In der Zeit der olympischen Spiele sind die Ticket Preise 📃 jetzt schon ca 3 mal so teuer als in den letzten Jahren ohne Sommerspiele 2020. Dazu kommt noch, dass sich andere Verbände dazu entschlossen haben vor und nach den Spielen Sportveranstaltungen 🤺 in Tokyo ab zu halten.

Daher haben wir uns wieder für 3 Wochen Japan im Februar entschieden und auch schon die Tickets mit Sitzreservierung gebucht.

Zeitraum steht und jetzt kann die Detailplanung starten.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://blog.svenwaetzold.de/planungen-fuer-2020-starten

Load more

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com